ZWO-Rückzug irritierend und kurzsichtig

ZWO-Rückzug irritierend und kurzsichtig

(PM) Mit Erstaunen nimmt die Stadtverordnetenfraktion der Rodgauer Grünen die Entscheidung des Zweckverbands Wasserversorgung Offenbach (ZWO) zur Kenntnis, seine Einwände gegen den weiteren Kiesabbau am Badeseee in Nieder-Roden nicht weiter aufrecht zu erhalten. Die Position der ZWO, eine eventuelle Entschädigung durch die Firma Kaspar Weiss rechtfertige die Rücknahme ihrer Bedenken, ist irritierend und kurzsichtig.

Die Grünen stimmen ZWO-Geschäftsführer Bernd Petermann zu, dass der Verursacher für entstehende Schäden gerade stehen muss. Allerdings darf die Frage erlaubt sein, für welche Zeiträume die ZWO sich hier absichern kann? Gerade wasserwirtschaftlich sind Zeitspannen von zwanzig oder auch vierzig Jahren ziemlich kurz. Maßnahmen, die heute die Grundwasserströme beeinflussen, wirken sich unter Umständen erst nach Jahrzehnten aus. Beim Kiesabbau in Nieder-Roden ist von einem weiteren Förderzeitraum von maximal 40 Jahren die Rede. Durchaus denkbar, dass die Folgen erst später spürbar werden.

Unabhängig von den wirtschaftlichen Interessen der einen oder anderen Seite, sollten gerade bei diesem Verfahren die langfristigen Folgen bedacht werden, die auch nicht mehr rückgängig zu machen sind. Im hessischen Waldzustandsbericht 2009 werden für den grundsätzlich ungünstigen Zustand der Wälder in der Rhein-Main-Ebene unter anderem auch Veränderungen des Wasserhaushaltes und insbesondere Grundwasserabsenkungen genannt. Nicht nur in Rodgau wird weiter gegraben und Kies abgebaut. Jeder Kiesabbau in der Region beeinflusst aber das Grundwassersystem.

Bündnis 90 / Die Grünen fordern einen verantwortungsbewussten und zukunftssichernden Umgang mit lebensnotwendigen Ressourcen. Gerade die Wasserversorgung ist ein solch sensibler Bereich, dass keinerlei Risiken leichtfertig in Kauf genommen werden dürfen.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Facebook
YouTube
Instagram