Grüne gratulieren ihrem ältesten Mitglied zum 90. Geburtstag

Am vergangenen Donnerstag, dem 10. September, feierte Alfred Niegel seinen 90. Geburtstag in Rodgau, Nieder-Roden. Geboren wurde der spätere Rodgauer allerdings an einem Mittwoch in Berlin. Die Einberufung in die Wehrmacht führte ihn nach Holland und Österreich. Nach Kriegsende arbeitete er einige Zeit im damaligen Jugoslawien, nach der Rückkehr jieder in Berlin und kam 1976 beruflich nach Frankfurt . Schliesslich zog er mit seiner Familie nach Rodgau.
Seit 1987 ist Alfred Niegel Mitglied bei den Grünen in Rodgau und damit sozusagen ein Rodgauer grünes Urgestein.
alfredniegel.jpg (v.li.n.re.) Andreas Grabrovec, Parteivorstand der
Grünen und Werner Kremeier, Stadtverordneter für die Grünen Rodgau, berreichen Alfred Niegel einen grünen Geburtstagsgruß.
 „Ich bin in der Arbeiterjugend groß geworden. Das waren die einzigen, die sich in meiner Jugend für die Natur eingesetzt hatten. Mit der Umweltbewegung und der folgenden Gründung der Grünen, gab es ab 1984 erstmals auch eine Partei, der die Umwelt wichtig ist, deshalb bin ich auch schon damals beigetreten“ erzählt er der Grünen Delegation die dem Jubilar Glückwünsche von Partei und Fraktion überbrachten. Auch im hohen Alter ist er noch gerne mit seiner Chihuahua-Hündin "Biene" in der nahen Natur unterwegs.

 

 

 

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Facebook
YouTube
Instagram