Elektromobil unterwegs

Steigende Benzinpreise fördern das Interesse an der Elektromobilität. Dass man heute mit einem reinen Elektrofahrzeug auch einen vollwertigen PKW fahren kann, davon konnte sich der Grüne Kreistagsabgeordnete Werner Kremeier überzeugen. Anlässlich der Großen Auto-Show am Samstag, dem 5. Mai in Rodgau präsentiert das Autohaus Murmann mit dem Peugeot iOn auch ein reines Elektroauto.

Bei einem vorab Praxistest sammelte Kremeier positive Erfahrungen mit der automobilen Elektromobilität.

 Optisch nicht von einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor zu unterscheiden, fällt der wesentliche Unterschied akustisch auf. Weder ein Anlasser, noch der Motor ist zu hören. Das Automatik-Getriebe sorgt für eine flotte Beschleunigung, von der auch stärker motorisierte Benziner überrascht werden. Bei zunehmenden Geschwindigkeiten wird der Fahrtwind die einzige Geräuschkulisse.

 Zusätzlich zur digitalen Geschwindigkeitsanzeige wird stets angezeigt wie sehr die aktuelle Fahrweise die Batterie entlädt, oder auch auflädt. Denn bei jeder Verlangsamung wird der Motor zum Stromgenerator umgeschaltet und gibt der Batterie Power zurück. Kremeier „Da macht das vorausschauende Fahren doppelt Spaß“.

 Einschränkungen bestehen lediglich in der Reichweite, die mit 150km für eine Urlaubsfahrt sehr gering wäre. Dem regionalen Alltagsverkehr ist das Fahrzeug aber mehr als gewachsen. Auch die Voll-Ladezeit von ca. sechs Stunden über die 220 V Steckdose, oder alternativ in einer Stunde über eine 380V Drehstrom-Anschluss, ist voll alltagstauglich.

 

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Facebook
YouTube
Instagram