Eine „Schöne Else“ für Jügesheim

Eine „Schöne Else“ für Jügesheim

Aus ihrem Öko-Fonds spenden die Rodgauer Grünen den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Rodgau noch kurz vor Jahresende eine „Schöne Else“, so wird der Baum des Jahres 2011 unter anderem nämlich auch noch genannt. Ihre neue Heimat findet die Elsbeere in Jügesheim neben der Wilhelm-Busch-Schule. Zur Pflanzung am Donnerstag, den 8. Dez., um 15:00 Uhr, sind Naturfreunde, Interessierte, Liebhaber seltener Bäume, Neugierige und alle anderen herzlich eingeladen.

Die Elsbeere (Sorbus torminalis) gehört zur Familie der Rosengewächse. Obwohl seit Jahrhunderten in Süd- und Mitteleuropa heimisch – wie ihre vielen regional unterschiedlichen Namen belegen – ist sie heute kaum noch bekannt. Um sie wieder in Erinnerung zu bringen und auf ihre vielen Vorzüge aufmerksam zu machen hat das Kuratorium der Dr.-Silvius-Wodarz-Stiftung die Elsbeere zum Baum des Jahres 2011 gekürt.

Der mittelgroße Baum wird bis zu 25 Meter hoch und kann wegen seines wertvollen Holzes hohe Preise erzielen. Die Elsbeere ist zudem recht wärme-tolerant und kommt auch mit wasserarmen Zeiten gut zurecht, weswegen sie sich im Zeichen des Klimawandels auch als echte Bereicherung für Rodgau anbietet.

 

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Facebook
YouTube
Instagram