Äpfel für “Tante Emma”

Streuobst-Äpfel für Tante Emma!

 

Seit einigen Jahren betreuen Mitglieder von Bündnis 90 / Die Grünen – darunter auch der Fraktionsvorstand und Stadtrat Kremeier – ein Baumstück mit Streuobstbestand. Mehr als 60 Bäume, darunter auch seltene historische Sorten, sorgen dafür, dass den Grünen auch außerhalb der kommunalen Politik die Arbeit nicht ausgeht. Ziel ihrer Aktivitäten ist vor allem der Erhalt der ökologischen Qualität der gut 9000 Quadratmeter, die vielen Tieren und auch manch besonderer Pflanze ein Refugium bietet.

 

Wenn dann – wie in diesem Jahr – auch noch ein gutes Ernteresultat an unbehandelten Äpfeln und Birnen zu verzeichnen ist, wurde der Einsatz vieler Stunden zusätzlich belohnt. Einen Teil des Obstertrages stellen die Grünen traditionell Tante Emma in Jügesheim, dem Laden für Menschen mit geringem Einkommen zur Verfügung.

 

Zum Abschluss der diesjährigen Saison konnte Stadtverordnete Inge Fecher (im Bild rechts), die im Tante-Emma-Team mitarbeitet, am Rande der jüngsten Fraktionssitzung noch einmal zwei Kartons mit Äpfeln von den grünen Freizeit-Obstlern Brigitte Pflüger und Mike Dolman entgegennehmen.

 

BILD: (von links nach rechts): Mike Dolman, Brigitte Pflüger, Inge Fecher

 

New layer…

Streuobst-Äpfel für Tante Emma!

 

Seit einigen Jahren betreuen Mitglieder von Bündnis 90 / Die Grünen – darunter auch der Fraktionsvorstand und Stadtrat Kremeier – ein Baumstück mit Streuobstbestand. Mehr als 60 Bäume, darunter auch seltene historische Sorten, sorgen dafür, dass den Grünen auch außerhalb der kommunalen Politik die Arbeit nicht ausgeht. Ziel ihrer Aktivitäten ist vor allem der Erhalt der ökologischen Qualität der gut 9000 Quadratmeter, die vielen Tieren und auch manch besonderer Pflanze ein Refugium bietet.

 

Wenn dann – wie in diesem Jahr – auch noch ein gutes Ernteresultat an unbehandelten Äpfeln und Birnen zu verzeichnen ist, wurde der Einsatz vieler Stunden zusätzlich belohnt. Einen Teil des Obstertrages stellen die Grünen traditionell Tante Emma in Jügesheim, dem Laden für Menschen mit geringem Einkommen zur Verfügung.

 

Zum Abschluss der diesjährigen Saison konnte Stadtverordnete Inge Fecher (im Bild rechts), die im Tante-Emma-Team mitarbeitet, am Rande der jüngsten Fraktionssitzung noch einmal zwei Kartons mit Äpfeln von den grünen Freizeit-Obstlern Brigitte Pflüger und Mike Dolman entgegennehmen.

 

BILD: (von links nach rechts): Mike Dolman, Brigitte Pflüger, Inge Fecher

 

New layer…

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Facebook
YouTube
Instagram