Stadtverordnetenversammlung vom 9./10. Dezember 2013

Themen:

  • Veränderungssperre von mind. 2 Jahren für ehemaliges hr-Gelände in Weiskirchen südlich A3 beschlossen; Bebauungsplan für naturrechtliche Ausgleichsflächen weiter verfolgt.
  • Bebauungsplan und städtebaulicher Vertrage für Gewerbepark Dudenhofen Ost (D27) beschlossen.
  • Bebauungsplan für nicht benötigtes Spielplatzgelände Eugen-Roth-Straße Jügesheim beschlossen.
  • Einzelhandelskonzept und Grundsatzbeschluss Entwicklung Zentrum Jügesheim verabschiedet.
  • Erschließungsvertrag nördliche Ostpreußenstraße Weiskirchen abgeschlossen.
  • Weiterer Kiesabbau Dudenhofen (Rodgauer Baustoffwerke) geregelt.
  • Rahmenbedingungen und drei Standorte zur Unterbringung von Flüchtlingen in Rodgau benannt.
  • Nordverlängerung Rodgau-Ring-Straße und “Durchstich” Rodauaue Hainhausen werden bis 2020 nicht weiter verfolgt.
  • Altvereinbarung Hallenzuschüsse TG Weiskirchen abgelöst.
  • Kommunalsteuern neu festgelegt: Grundsteuer A 290 Punkte (vorher 230), Grundsteuer B 390 (330), Gewerbesteuer 350 (330); Mehreinnahmen ca. 2 Mio €.
  • Haushalt 2014 termingerecht verabschiedet; Deckungslücke ca. 5 Mio €

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Facebook
YouTube
Instagram