Demoaufruf des Bündnis der Bürgerinitiativen – Kein Flughafenausbau

Das Bündnis der Bürgerinitiativen – Kein Flughafenausbau ruft gegen Fluglärm zu einer Menschenkette in Offenbach auf:

Samstag, 17. September 2011, 11:15 – 13:00 Uhr.
Treffpunkte: Hauptbahnhof (Busbahnhof) und Finanzamt (Südseite Bismarckstr.)

Aufruf des Bündnis der Bürgerinitiativen:

Offenbach fordert weniger Fluglärm
Die FRAPORT AG vernichtete den Kelsterbacher Bannwald,
sie zementierte die neue Landebahn Nordwest,
verhöhnte mit einem Einweihungsfest im Juni Einwender und Lärmbetroffene –
stets im engen Schulterschluss mit herrschender Landespolitik.
Und Offenbach?
Offenbach soll eine neue, weitere Lärmschneise bekommen, einen fast flächendeckenden Lärmteppich, weitere
Luftschadstoffe, weitgehende Beschränkungen für die Stadtentwicklung und keine FRAPORT-Gewerbesteuer. Und
das, obwohl:

  • das Bundesverwaltungsgericht über die Klagen gegen den Ausbau noch nicht entschieden hat  (Keine Inbetriebnahme vor dem Urteil!),
  • ein Nachtflugverbot noch immer nicht gesichert ist (Nachtflugverbot von 22:00 bis 06:00 sofort!),
  • die Möglichkeiten zur Reduzierung des Fluglärms durch aktiven Lärmschutz keineswegs genutzt und festgelegt sind (Lärmverteilung!),
  • passiver Lärmschutz noch nicht geklärt ist (Lärmschutzfenster in den Schlafräumen sind keine Lösung – Keine „Käfighaltung“!),
  • und weiteres Wachstum des Frankfurter Flughafens keineswegs ausgeschlossen ist (Begrenzung der Flugbewegungen!).

Wir rufen daher die Offenbacher Bevölkerung auf, ein deutliches Zeichen des Widerstands zu setzen mit einer Menschenkette in Offenbach der unter der Anfluggrundlinie der Landebahn Nordwest vom Ostbahnhof bis zur Leibnizschule

am:
Samstag, 17. Sept. 2011, 11:15 – 13:00 Uhr.
11 Treffpunkte: Hauptbahnhof (Busbahnhof) und Finanzamt (Südseite Bismarckstr.)

weitere Infos: http://www.flughafen-bi.de/
Der Aufruf wurde initiiert durch Ingrid Wagner, Wilhelm Uhl und Dr. Hans R. Diefenbach.
Der Aufruf wird unterstützt (Stand: 01.08.11) vom Magistrat der Stadt Offenbach; von den Fraktionen von CDU, SPD, Bündnis 90/GRÜNE, FDP, LINKE; attac Region Offenbach; BUND Offenbach; Bürgerinitiative Luftverkehr Offenbach (BIL);
ev. Familien-Bildungsstätte, Gewerkschaften: DGB-Südosthessen (Offenbach), GEW Stadt Offenbach; ver.di- Kreisvorstand
Offenbach; Naturfreunde Offenbach; Religionsgemeinschaften: Evangelische Kirche Offenbach, Katholisches Dekanat Offenbach; IG Metall Offenbach

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Facebook
YouTube
Instagram