Mahnwache mit MunaVero zum Jahrestag Ukraine-Überfall

Die Rodgauer Grünen rufen gemeinsam mit Munavero, der SPD und weiteren Akteuren des Aktionsbündnis zur Teilnahme an der Mahnwache zum Ukraine Überfall auf.

Termin: Freitag 24.02. um 17:00 Uhr am Rathaus in Rodgau-Jügesheim
315877837 3063972233855050 1284971276157663081 nMunaVero Pressemitteilung:
Mahnwache am 24.02. / Jahrestag des Überfalls auf die Ukraine!

Der Verein für multinationale Verständigung Rodgau e.V. ruft für den Jahrestag des russischen Überfalls auf die Ukraine um 17 Uhr zu einer Mahnwache und Solidaritätskundgebung am Rathaus in Jügesheim auf.

Am Freitag, den 24.Februar 2023 jährt sich der russische Überfall auf die Ukraine, der indirekt alle demokratischen Staaten in Europa bedroht, weil er zeigt, dass allein die Hinwendung der Ukraine zu einer Demokratie und zu Europa von Russland mit aller Macht und Rücksichtslosigkeit bekämpft wird.

Deutschland und die EU unterstützen seitdem die Ukraine zunächst nur durch Sanktionen gegen Russland und immer stärker auch durch Lieferung von Waffen und werden dadurch von Russland als Gegner betrachtet. Ein Ende des Konflikts ist noch nicht abzusehen und es gibt prominente Stimmen, die sich gegen eine Unterstützung aussprechen. Das sollte uns Grund genug sein, am Jahrestag des Überfalls über die unterschiedlichen Bewertungen nachzudenken und vor allem der zahlreichen Opfer des Krieges zu gedenken.

Am 19. Februar haben sich in Hanau viele Menschen versammelt, um an den Mordanschlag auf 9 junge Menschen zu erinnern, den der Täter aus Hass und rassistischer Verblendung vor 3 Jahren begangen hat. Der erstarkende Rechtsradikalismus mit der erneuten Verbreitung von überwunden geglaubten Vorstellungen, die Menschen allein aufgrund ihrer Herkunft, Aussehen oder Lebensweise ausgrenzen und zum Ziel von Hass und Hetze machen, stellt eine zunehmende Gefahr für unsere offene demokratische Gesellschaft und eine Bedrohung von innen dar, gegen die wir sie gemeinsam verteidigen müssen. Auch dieser Opfer wollen wir am 24.02.2023 mit gedenken.

Die Mahnwache und Solidaritätskundgebung für die Menschen in der Ukraine auf dem Rathausplatz (Hermann-Sahm-Platz) wird um 17 Uhr beginnen.

Sie wird von den Grünen, der SPD und weiteren Akteuren des Aktionsbündnisses aus 2022 unterstützt.

Wegen eines musikalischen Beitrags ist der Rodgauer Kulturpreisträger Tom Schüler angefragt.

Nach einer Begrüßung und Einführung seitens munaVeRo wird es weitere Redebeiträge geben (näheres siehe ggf. auf der Homepage des Vereins: www.munavero.de .)

Rodgau, den 20.02.2023,
Dr. Rudolf Ostermann, Vorsitzender munaVeRo

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Facebook
YouTube
Instagram