Grüne warnen vor dubiosen Branchenbucheinträgen

Die Rodgauer Grünen warnen vor dubiosen Branchenbuch-Angeboten, die aktuell wieder im Umlauf sind. Von zweifelhaften Geschäftemachern wird als neue Masche die aktuelle Europäische Datenschutzgrundverordnung missbraucht, um Vereine und Kleinunternehmer zu verunsichern. Mit Bezug auf die neue Regelung weißt z.B. ein sogenanntes „Gelbes Branchenbuch“ in einer Mail Vereine und Gewerbetreibende auf einen angeblichen „Eintrag im Gelben Branchenbuch“ hin und bittet die vorliegenden Daten zu prüfen und den Mailanhang zurückzufaxen. Wer dieser Bitte unvorsichtigerweise folgt, wird bald feststellen, dass er einen Auftrag erteilt hat und zukünftig mit 65,-€ monatlich belastet wird. Die Grünen in Rodgau halten dieses Angebot für sehr dubios und raten allen Empfängern, solche Mails nicht leichtfertig im Tagesgeschäft abzuarbeiten, sondern gründlich zu prüfen, ob solche „Angebote“ für den Verein oder das eigene Gewerbe tatsächlich hilfreich sind. Bei der aktuellen Mail ist das Unternehmen beispielsweise auf den Marshall Inseln beheimatet, was alleine schon stutzig machen sollte.

 

 

 

 

—————

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Facebook
YouTube
Instagram