Panaschieren und Kumulieren

Panaschieren und Kumulieren

In den 26 hessischen Landkreisen und kreisfreien Städten werden die Kreistage, Ortsparlamente und Stadtverordnetenversammlungen gewählt. Die Wählerinnen und Wähler haben dabei so viele Stimmen, wie es Abgeordnetenplätze im jeweiligenParlament gibt.
In Rodgau sind das 45 Stimmen, die auf 45 Kandidat*innen aus acht Listen (Parteien) ausgewählt werden können (panaschieren). Für den Kreis Offenbach können auf dem Rosa Stimm”plakat” sogar 87 aus 9 Listen.
Jeder Kandidatin/Kandidat können dabei bis zu drei Stimmen gegeben werden. Das nennt man übrigens kumulieren. Ausserdem können auch einzelne Kandidat*innen gestrichen werden und die dadurch freiwerdenden Stimmen auf andere vergeben werden. Wichtig ist dabei, dass nicht mehr als die maximale Stimmenzahl (45 bzw. 87) vergeben werden.

Die Grünen empfehlen, in der Kopfleiste der Grünen die gesamte Grüne Liste zu wählen und damit alle verfügbaren Stimmen den Grünen zu geben, denn die Grünen stehen für eine Nachhaltige Politik für Mensch und Natur.
Auf der Homepage des Grünen Landesverbandes gibt es eine kleine Simulation, die die Funktonsweise der Stimmabgabe demonstriert. Folgen Sie hierzu dem folgenden Link:
Hier können sie schon mal: Kumulieren und Panaschieren

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Facebook
YouTube
Instagram