Staudinger: bis 20. August 2009 Offenlage der Antragsunterlagen

Das immissionsschutzrechtlich Genehmigungsverfahren für den Neubau eines Steinkohleblocks am Standort Großkrotzenburg (Staudinger) der E.ON Kraftwerke GmbH wurde am 13. Juli 2009 formell eingeleitet.  

Die Unterlagen können online auf der Website des Regierungspräsidium Darmstadt eingesehen werden. Außerdem liegen die Unterlagen noch bis zum 20. August 2009 in den betroffenen Kommunen des Landes Hessen – also auch in Rodgau – zu jedermanns Einsicht aus. In der Zeit vom 21. Juli bis zum 3. September 2009 können die Einwendungen gegen das Vorhaben beim Regierungspräsidium und den Auslegungsstellen erhoben werden.

Die eingehenden Einwendungen werden voraussichtlich ab 10. November 2009 gemeinsam mit E.ON und den Einwendern in einem Erörterungstermin diskutiert, erklärt der Regierungspräsident das weitere Vorgehen in dem Genehmigungsverfahren. Danach werde über die Genehmigungsfähigkeit des Antrages entschieden.

Links zu den Antragsunterlagen des Regierungspräsidiums:

 

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Facebook
YouTube
Instagram