Mahnwache Fukushima

Mahnwache Fukushima

Bündnis 90 / Die Grünen laden anlässlich des Jahrestag der Katastrophe  von Fukushima zu einer kurzen  Gedenkveranstaltung am Montag den 12.3.2012 um 18.00 Uhr auf den Rathausvorplatz in Rodgau Jügesheim ein.

Vor einem Jahr, am 11. März 2011 um 14:47 Uhr (Ortszeit) gab es vor der Küste Japans ein großes Seebeben, in dessen Folge eine Riesenwelle (Tsunami) die japanische Küste überflutete.

Am japanischen Reaktorstandort Fukushima (sechs Atomkraftwerke direkt an der Küste) standen alle sechs Reaktoren bis zu 5 meter unter Wasser. Die Reaktorblöcke 4 bis 6 waren wegen Inspektionsarbeiten zwar nicht in Betrieb; aber mit Brennstäben bestückt und daher auf ununterbrochene Kühlung angewiesen.

Bei Eintreffen der Flutwelle waren zwar auch die Reaktoren 1-3 bereits notabgeschaltet, durch die Überflutung fiel jedoch die Stromversorgung für die notwendige Kühlung aus, später auch die für diesen Fall vorgesehenen Notstromaggregate.

In der Folge heizten sich die Brennelemente von vier Reaktoren so weit auf, dass entstehendes Knallgas explodierte und die Reaktorgebäude zerstörte, aufgrund der weiterhin fehlenden Kühlung traten schliesslich in drei Reaktoren Kernschmelzen ein.

Bei einer Kernschmelze wird in so großen Mengen Radioaktivität frei, dass alle Sicherheitsmaßnahmen in Atomkraftwerken diesen Fall verhindern müssen. Im Szenarium eines GAU (Größter anzunehmender Unfall) ist dieser Fall nicht vorgesehen, da er aufgrund der katastrophalen Folgen nicht eintreten darf.

Leider ist die Katastrophe doch eingetreten und ungefähr 100.000 bis 150.000 Einwohner mussten das Gebiet um die Reaktoren vorübergehend oder dauerhaft verlassen. Hunderttausende in landwirtschaftlichen Betrieben zurückgelassene Tiere verhungerten Viele Menschen leben noch immer in profisorischen Wohncontainern.

Bei der Mahnwache am Montag werden die beiden Grünen Inge Fecher und Marion Dolman Texte zur Atomkatastrophe vortragen, auch weitere Teilnehmer sind zum Vortrag eigener oder literarischer Texte zur Atomkatastrophe eingeladen.

 

Die Landesverbände von Bündnis 90 / Die Grünen von Hessen und von Baden-Württemberg rufen auf zur Teilnahme auf an der:

Demonstration am Atomkraftwerk Neckarwestheim am 11. März

Busverbindungen über: http://gruene-offenbach-land.de/

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Facebook
YouTube
Instagram